Die fünf Anschläge, die laut Friedrich durch PRISM verhindert werden konnten

Seitdem der große Innenminister Friedrich aus den USA zurück ist, sonnt er sich öffentlich gerne dafür, dass durch PRISM ja ganze fünf Terror-Anschläge in der BRD verhindert werden konnten. Welche genau das sein sollten, sagte er bisher nicht. An die Sache im Sauerland hätte man fast glauben können. Dem guten Willen wegen und des edlen Zweckes wegen. Allein, Kopf der Sauerland-Zelle war wohl ein CIA-Mann. Der NSA hat demnach eine Aktion der CIA aufgedeckt. Glückwunsch dazu an dieser Stelle.

Und die anderen vier Fälle? Ja, die bleibt uns der große Innenminister nach wie vor schuldig, wie heute die SZ zu berichten weiß.

Ob es sich bei den von Friedrich genannten fünf Fällen tatsächlich um konkrete Anschlagspläne handelte, blieb unklar: Sein Sprecher wollte sich nicht festlegen, “wie weit fortgeschritten da die Planungen gewesen” seien. Es könne auch “ein sehr frühes Stadium” gewesen sein. “Zu sagen, dass wir hier vor fünf konkreten Terroranschlägen standen, das wäre jetzt sicherlich die falsche Botschaft”, sagte er weiter.

Viele Fragen, nach wie vor keine Antworten. Händeschütteln, Kopfnicken, relativieren. Ganz Friedrichpflaume eben.

Dafür aber steigt jetzt – ausgerechnet – die BILD, das Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Koalition, aus der Informationspolitik der selbigen aus und berichtet frei raus, dass die Regierung von PRISM gewusst haben muss:

Kein Funfact:Laut Bild werden die Inhalte “in der Regel nach drei bis sechs Monaten gelöscht”. Die Verbindungsdaten (Neudeutsch: Metadaten) sollen für immer gespeichert werden. Das widerspricht nicht nur etwas den Aussagen von Friedrich im ZDF.

Und die Bild-Zeitung bestätigt auch, dass Innenminister Friedrich nicht zur Aufklärung in die USA gereist ist, sondern tatsächlich zum Briefing und zur Versicherung, dass man gerne alles so weiter machen würde.

Merkelchen versucht – wie eigentlich immer – die ganze Angelegenheit auszusitzen. Im Zweifelsfall würde sie den großen Innenminister als Bauernopfer zu bringen bereit sein. “Vollstes Vertrauen” und so. Allerdings geht die Sache mit den Erkenntnissen der BILD (ausgerechnet) viel weiter. Dann wäre ein Pferd oder gar ein Läufer des Kanzleramtes fällig. Kanzleramtsminister Pofalla müsste davon demnach ja auch gewusst haben. Pofalla vom Kanzleramt. Merkel guckt über die Berichte des Geheimdienstes ja nicht drüber. Wo kämen wir dann doch auch hin, das schließlich ist Aufgabe des Läufers Pofalla.

Abwählen und wegschicken, wenn mich einer fragt. Wobei es die grüne SPD ganz sicher auch nicht anders machen würde. Ein Jammer, ein ganz großer.

Tagged: , , ,

Comments: 11

  1. Klaus 15. Juli 2013 at 19:58 Reply

    Zur Sauerlandzelle ist folgendes recht informativ und zeigt auf, wie merkwürdig dieser große Schlag gegen den “internationalen Top-Terrorismus” eigentlich war: Ein Käfig voller Enten http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dasfeature/918250/ Dort liegt nur das Transkript, weil wegen Depublizierung, wissenschon. Als Audio liegt das bei der Metaebene http://meta.metaebene.me/media/misc/dlf_20090512_1915_16fa58f5.mp3 zum CRE 135.

    Vorsicht, das ist gespickt mit Absurditäten.

  2. Jannis Kucharz 15. Juli 2013 at 20:40 Reply

    Und die Dame macht stumm ihr Züge weiter, ohne was zu sagen…

  3. Matthias 15. Juli 2013 at 21:57 Reply

    3606 Tote im vergangenen Jahr durch Verkehrsunfälle. Würde man die gleiche Verhältnismäßigkeit wie bei der Terrorbekämpfung verwenden, müssten wir alle mit Schwimmflügel und in Knackfolie eingewickelt Bus oder Bahn fahren.
    In Schrittgeschwindigkeit natürlich…

  4. nappel2 16. Juli 2013 at 08:32 Reply

    muss ich jetzt Bild+ Kunde werden?

  5. Christian 16. Juli 2013 at 09:02 Reply

    Fragen über Fragen – man weiß gar nicht mehr, wo man anfangen soll: Lasst Euch mal auf der Zunge zergehen, dass dieser Herr F. einer der “Verfassungsminister” (sic! – tatsächlich eher Verfassungs*mister*…) ist, d. h. der Mann soll unsere Verfassung und unser aller Grundrechte schützen und verteidigen. Tatsächlich beteiligt er sich fleißig an Einschränkung, Aushöhlung, Abbau usw. Wir bzw. alle Bürger dieses Staates und unsere Grund- und Bürgerrechte werden von der Bundesregierung verraten und verkauft (vor allem letzteres – wobei die Pseudo-Opposition fleißig mitmacht): Sie werden vermeintlich globalen Interessen, tatsächlich aber dem neuen Gott Mammon geopfert, nur weil einige Leute den Hals nicht vollbekommen können und für kurzfristige Profitmaximierung buchstäblich über Leichen gehen. Terrorismus und Co. – was für ein Unfug, alles Ablenkungsmanöver, denn ein Volk in Angst vor irgendeiner diffusen Bedrohung (was genau ist eigentlich dieser Terrorismus und vor allem: Wer definiert das?) lässt sich natürlich besser unter Kontrolle halten. Wenn ich es recht bedenke: Bis zum Beweis des Gegenteils sehe ich die wahre Bedrohung für unser Gemeinwesen eher in Leuten wie Friedrich und Co., denn das sind die wahren Terroristen und nicht irgendwelche Phantome… Mag etwas verbittert klingen, aber vor dem ersten Kaffee sollte ich morgens wohl besser nichts kommentieren ;). Am Rande: Bezeichnenderweise werden die letzten ehrlichen Politiker – jaja, vereinzelt gibt es die noch – umgehend entsorgt, wenn die dann doch einmal unbequeme Wahrheiten verlauten lassen: Von Horst Köhler mag man halten, was man will, aber immerhin hat der einst deutlich von “Wirtschaftskriegen” gesprochen – der weitere Verlauf der Geschichte ist bekannt…

  6. superguest 16. Juli 2013 at 10:22 Reply

    stimme christian in weiten teilen zu, aber irgendwie bin ich dennoch sehr froh über den fakt, dass diese vollspacken ihre bomben etc. nicht zünden konnten. und glaubt mir, es gibt sie…oder wollt ihr pierre vogel und gefolge verharmlosen? da musst du als staat was dagegen tun…

    • Klaus 16. Juli 2013 at 13:38 Reply

      Nun aber mal Butter bei die Fische! Welche (geplanten / verhinderten) Anschläge gehen auf “Pierre Vogel und Gefolge” zurück? Wem haben sie denn überhaupt schon körperlichen Schaden zugefügt? Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind das durch nichts belegte Behauptungen – aber gut, dass “der Staat” dagegen etwas tun muss. m(

  7. You really make it seem so easy together with your presentation however I find this matter to be actually something which I feel I might never understand.

    It seems too complex and very large for me. I am having a look forward on your next put up,
    I’ll try to get the hold of it!

  8. superguest 17. Juli 2013 at 03:17 Reply

    so ein schwachsinn klaus, das sind sehr wohl belegte tatsachen. egal von welcher gruppierung geplante anschläge ausgehen, ich bin froh, dass diese verhindert werden. sicher ist, daß genau die richtigen versprengten fanatiker beobachtet werden, um jedwedem terror keine chance zu lassen.

  9. [...] http://www.kaputtmutterfischwerk.de/?p=2736 Auch sehr gelungen, und schön politisch … [...]

  10. Intermezzo (427) | Blue Archive 20. Juli 2013 at 02:54 Reply

    [...] Die fünf Anschläge, die laut Friedrich durch PRISM verhindert werden konnten [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.